Kolumbianische Pflegekräfte – Deutschunterricht wieder in Schulen

B4M LATAM – Rückkehr der Teilnehmer/innen ins Klassenzimmer

Auch Kolumbien, das Herkunftsland der Pflegefachkräfte, die sich auf eine Zukunft in Deutschland bzw. Österreich vorbereiten, hatte im Zusammenhang mit dem Coronakrise einen Lock Down angeordnet. Die dadurch notwendige Umstellung auf virtuellen Deutschunterricht stellte in einem Land mit einer defizitären Strom- und Internetversorgung natürlich eine Herausforderung dar. Diese konnte aber überwunden werden und seit kurzem kehren die aktuell rund 40 Teilnehmer in 2 Deutschkursen mit dem Kursziel B2 wieder in die Klassenzimmer zurück. In Kürze werden weitere Gruppen von kolumbianischen Pflegefachkräften ihre Vorbereitung auf ihr neues Leben in Deutschland und Österreich beginnen.

Kooperation mit kolumbianischer Universität

B4M LATAM unterzeichnet Kooperationsvertrag mit der kolumbianischen Fundación Universitaria del Área Andina

Fundación Universitaria del Área Andina, Bogotá, Kolumbien

Unser exklusiver Rekrutierungspartner, B4M LATAM, unterzeichnete kürzlich einen Kooperationsvertrag mit der kolumbianischen Hochschule “Fundación Universitaria del Área Andina” in Bogotà, Kolumbien. Diese bietet an 3 Standorten in 7 Fakultäten und über 50 Bildungseinrichtungen in Kolumbien 85 Studiengänge an, hat aktuell über 27.000 Studenten und über 70.000 Absolventen. Die Stiftung Area Andina besteht seit 1984.

Ziel der Vereinbarung ist es, interessierten und geeigneten Absolventen der Hochschule Programme zur Vorbereitung und Durchführung beruflicher Mobilität in den europäischen Arbeitsmarkt anzubieten. Einen ersten Schwerpunkt bilden dabei examinierte Pflegefachkräfte für deutsche und österreichische Betreiber in der Kranken- und Altenpflege.