• News im Gesundheitswesen

Virologe Kekulé wünscht kontinuierliche Corona-Maßnahmen

GIENGEN (Pflegekräftebörse.de) – Anstelle eines ständigen “Auf und Abs” bei den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie empfiehlt der Virologe Alexander Kekulé für die Wintermonate ein Paket kontinuierlicher Maßnahmen. Dadurch solle “ein Gleichgewichtszustand noch akzeptabler Neuinfektionen hergestellt” werden, wie er in einem Gastbeitrag für die Welt am Sonntag schreibt. Dadurch soll wieder ein normales Sozial- und Wirtschaftsleben möglich werden.

Prof. Dr. Alexander S. Kekulé ist ein deutscher Arzt, Biochemiker und Publizist

Dieser Gleichgewichtszustand solle aufrechterhalten werden, bis durch Impfungen und (unvermeidliche) natürliche Infektionen eine ausreichende Herdenimmunität erreicht ist. Hierbei werden die staatlichen Eingriffe auf wenige Bereiche begrenzt.

Die Einschränkungen sollten sich auf drei Bereiche beschränken. So die Insassen von Krankenhäusern und Altenheimen sowie andere Menschen, bei denen das Corona-Sterberisiko besonders hoch ist. Eine Maskenpflicht müsse nur für “essenzielle Lebensbereiche” wie öffentlichen Nahverkehr, Geschäfte, Behörden, Kirchen gelten. Bei Versammlungen in geschlossenen Räumen ab 20 Personen bestehe zwar auch Maskenpflicht, aber alternativ könnten die Teilnehmer ein höchstens 48 Stunden altes PCR-Ergebnis vorlegen oder am selben Tag einen Schnelltest machen.

Wenn Sie Interesse an unseren Dienstleistungen haben oder eine neue Herausforderung suchen melden Sie sich gerne unter: 

Pflegekräftebörse GmbH

Hauptsitz der Gesellschaft
Memminger Torstraße 16-18 
89537 Giengen an der Brenz

Kontakt
Telefon: +49 (0) 73 22 95 45 080
Telefax: +49 (0) 73 22 95 45 081
E-Mail: info@pflegekräftebörse.de
Website: www.pflegekräftebörse.de